Akira Klasse

Aus Starfleet Germany: Wiki


Akira


Nopic 02.png
Akira
Status freigegeben
Allgemeine Daten
Kategorie Eskorte
Klassifikation Kreuzer
Mission
  • Patrouille
  • Grenzsicherung
  • Eskort
  • Vertreidgung
  • Evakuierung
Dienstzeit 2401-heute
Entwurf Antares Flottenwerften, Antares IV, VFP
Schiffe
Technische Daten
Länge/Breite/Höhe 471,6m / 323,8m / 94,6m
Masse 3,596*109
Decks 17
Speed Warp 1-9,5
Traktorstrahler 2 ventral
Transporter 8
Holodecks 3
Besonderheiten Modulsystem
Defensivsysteme
Phaser 8 Mk XI / 4 dorsal / 4 ventral
Torpedos 2 Werfer voraus / 1 Werfer achteraus (250 Photonentorpedos / Quantentorpedos)
Schilde Schilde
Besatzung
Offiziere 85
Crew 365
Maximalkapazität 450
Biobetten 20
Fahrzeuge
Hangars 2
Fahrzeuge

Als die Akira-Klasse mehr als 40 Jahre aktiven Dienst erfolgreich überstanden hatte, überlegten führende Ingenieure der Föderation, wie man die bestehende Akira-Klasse noch weiterentwickeln könnte. Da jedoch die Akira-Klasse in den letzten Jahrzehnten mehrere technische Aufwertungen erhalten hatte, war das Potenzial der Akira-Klasse nahezu schon am Ende des Machbaren.

Daher entschloss man sich schließlich, eine Klasse auf der Basis der Akira-Klasse zu kreieren, die sich nur durch ihre größeren Maße von der ursprünglichen Akira-Klasse unterschied. Bestehende Schiffe der Akira-Klasse wurden daraufhin in einer Werft komplett demontiert und schließlich mit neuen Komponenten wieder zusammengesetzt. Desweiteren wurde der Automatisierungseffekt auf der neuen Akira-Klasse sehr stark ausgebaut, was bedeutet, dass die Besatzung auf nun 450 Crewmitglieder geschrumpft ist.

Im Inneren des Schiffes befinden sich auf der Brücke, im Maschinenraum und auf der Krankenstation Holoemitter, die es erlauben, holografisches Personal dort einzusetzen. Ebenso wurde auf diesem Schiff ein neuartiges Schottsystem integriert. Dieses Schottsystem ist neben den gewohnten Schutzkraftfeldern eine zusätzliche Sicherheit für das Schiff und deren Besatzung. Weiterhin wurden auf dem Schiff bioneurale Gel-Packs eingesetzt, um den Automatisierungseffekt weiter voranzutreiben. Desweitern wurde die Außenhülle des Schiffes durch massive Panzerplatten verstärkt.

Durch die Vergrößerung des Schiffes ist es nicht mehr so manövrierfähig wie es die alte Akira-Klasse auszeichnete. Die neue Akira-Klasse hat gut 15% weniger Manövrierfähigkeit wie die alte Akira-Klasse.

Deckplan

Gebt an, auf welchen Decks sich welche Räumlichkeiten befinden, damit sich die Spieler im Spiel daran orientieren können. Wenn ihr unsicher seid, wo sich bestimmte Einrichtungen befinden (könnten), konsultiert einfach unseren Sacharbeiter für technische Fragen. Beispiel:

Deckplan

Primärrumpf
  1. Hauptbrücke, Bereitschaftsraum, Beobachtungslounge
  2. Messe, Quartiere der Junior-Offiziere, Quartier des Kommandanten
  3. Quartiere der Senior-Offiziere, Phaserbänke
  4. Shuttlerampe, Hangars, Frachträume, Rettungskapseln
  5. Shuttlerampen-Systemkerne, Wartungshallen, Deuterium-Injektoren
  6. Transporterräume (Personal), Holodeck 3
  7. Frachträume, Transporterraum (Fracht), Quartiere, 7-Rear-Lounge
  8. Torpedo- und Sondenstarter, Gästequartiere
  9. Torpedolager, Dockpunkte, Quartiere, Rettungskapseln
  10. Computerkern, Lager, Sporthalle, Dockpunkte
  11. Hauptmaschinenraum, Energieleitungen, Frachträume
  12. Krankenstation, med. Labor
  13. Notenergiesysteme, Lebenserhaltungssysteme
  14. Sensorphalanx, Energieverteiler
  15. Hauptdeflektor, Wissenschaftslabore
  16. Antimaterie-Injektoren, Arrestzellen
  17. Antimaterielager, Phaserbänke
Sekundärrumpf
  1. Deuteriumtank, Deuteriumfüllstutzen und -pumpen
  2. Deuteriumtank, Cryotanks, Impulsantrieb
  3. Quartiere, Energieverteiler
  4. Quartiere, Holodeck 1/2 (steuerbord/backbord)
  5. Quartiere

Technische Daten

Warpsysteme

Energieerzeugung: M/AM-Reaktor
Warpgondeln: 2
Bauweise: ILN-442 Mk XI
Marschgeschwindigkeit: Warp 6,0
Höchst-Dauergeschwindigkeit: Warp 9,4 (maximal 12 Stunden)
Notfall-Geschw.: Warp 9,5
Versagen des Antriebs: Warp 9,56

Impulssysteme

Energieerzeugung: Fusionsreaktoren (CNTX-Kontrollsystem)
Bauart: KRLT II
Triebwerke: 3 (koordiniert)

Galerie

Anbei ist eine Übersicht der Schiffsklasse-Klasse-Bilder von Urheber. (Bitte nur Bilder bei denen die Copyrightrechte klar sind!)


Copyright

Quelle: SFG-Archiv, RKOM

Weiterführende Artikel

Wie schreibe ich einen Artikel
Technik FAQ