skip to content

Specs von Chrysla

Konzipiert als Überlegenheitsjäger mit Luftlandeoption.

2 Fusionsbetriebene Staustrahltriebwerke für den Flug in Umgebungen mit ausreichender Partikeldichte. Reduziert die energetische Signatur massiv, von 2 Reaktoren betrieben. Lufteinläufe der Triebwerke am Rücken von Chrysla, links und rechts neben dem Cockpitansatz. Außenhaut mit speziellen Keramikkacheln als Hitzeschild, die zusätzlich Scannerabsorbeirend wirken und dem Schiff so ein gewisses Maß an Stealtheigenschaften geben.

2 Decks, wobei der Boden des unteren Decks - welches als Laderaum verwendet wird - gleichzeitig die Einstiegsrampe in das Schiff ist. Maschinenraum hintenliegend, über beide Decks gehend. Warpfähig. An dem Cockpit, in einer nach unten gezogenen "Nase", wobei Pilot vorne-unten sitzt und Waffenoffizier/NAV hinten-oben. Hohe Landestützen, um genug Bodenfreiheit zum Laden von Fahrzeugen zu haben.

Oberdeck besteht aus Schlafraum, Wohnraum/Küche und Zugang zum Cockpit. Eine durchgehende Leiter verbindet Ladedeck, Oberdeck und obere Ausstiegsluke. Dahinter ist der Maschinenraum, dessen Zugang vom Ladedeck aus erfolgt, hinter der Verbindungsleiter.

Maße zu Chrysla


ca. 45m länge bei eine maximalen breite (mit Flügeln in Flugposition) von ca 20m. Cockpit und Rumpf machen ca. 30m aus. Der Schwanz bis zu den sternförmigen Steuerflächen den Rest der Größe. Bei einer Höhe von maximal 9 bis 10m mit ausgefahrenen Landestützen.

Coded with validXHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Website Baker, design by gavjof