skip to content

 

Alexandre Francisco "Chico" Batista Almeida

 

 

Alexandre Francisco "Chico" Batista Almeida
Status NPC
Spieler Luis A. 
Dienstliche Informationen
Ranggrafik   Lieutenant
Rang Lieutenant
Posten Technischer Offizier 
Stationierung USS Odyssey
Biographische Informationen
Geburtstag 25.4.2386
Familienstand ledig 
Eltern

Vater: Jorge Batista Almeida

Mutter: Inés Batista Almeida

Geschwister -   
Physische Beschreibung
Spezies Mensch
Geschlecht Männlich 
Größe 189cm 
Gewicht 85 kg
Haarfarbe Dunkelbraun 
Augenfarbe Grün
Hautfarbe leicht gebräunte Haut
Wohnsitz Senioroffizierquartier Omega-7a
Politische informationen
Bürgerschaft UFP 

Lebenslauf 

Tabellarischer Lebenslauf
 

2386 Geburt
2398 Herzstillstand - Kämpft noch immer mit den Folgen
2399 Wohnortwechsel - USS Vetor auf die Erde in die Obhut seines Großvaters
2404 Eintritt in die Sternenflottenakademie in Lissabon
2405 Belegung mehrerer Sicherheitstrainings und Technikfächer an der Sternenflottenakademie in San Franciso
2408 Abschlussprüfung an der Sternenflottenakademie in Lissabon
2408 Beförderung zum Ensign und Versetzung zum CING an Bord der USB Atlantis
2408 Versetzung des Ensign auf drängen des damaligen FKOM-XO Vice-Admiral de Almeida, als CING an Bord der USS Lusitania 
2409 Beförderung zum Lt. jg. nach mehrfach beispielhaftem Einsätzen während verschiedener Rettungsmissionen
2411 Beförderung zum Lt. sowie die Versetzung, zum CING auf die USS Caelian
2411 Versetzung auf die Utopia-Planitia Schiffswerften
2412 Versetzung des Lt. auf die USS Achilles als technischer Offizier
2413 Versetzung des Lt. auf die USS Odyssey als technischer Offizier


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Ausführlicher Lebenslauf 

Alexandre wurde auf der USS Vetor als kräftiges Kind geboren. Doch erlitt er mit 12 Jahren, nach einem Torpedoeinschlag in der Hülle der Vetor, die sich im Kampf gegen Raumpiraten befand, einen Schock. Bei dem er einen kurzzeitigen Herzstillstand erlitt. Die Ärzte an Bord der USS Vetor behielten ihn vier Monate lang auf der Krankenstation damit er sich von seinem starken Herzanfall erholen konnte. In dieser Zeit nahm die Vetor aufgrund von Reparaturen und Nachrüstungen Kurs auf die Erde. Auf Wunsch des recht jungen, aber mental bereits weit fortgeschrittenen Alexandres wurde eine natürliche Behandlung ohne Herztransplantation vorgenommen. Im Solsystem angelangt brachten die Eltern ihren geliebten Sohn auf die Erde und übergaben ihn dort der Obhut seines Großvaters und damaligen Leiter einer Außenstelle der Sternenflottenakademie, in Lissabon. Sein Großvater erkannte sein Talent für technische Aufgaben bereits kurz nach seiner Ankunft und forderte und förderte diese auch weiter.

Kurze Jahre später trat er trotz seiner Herzschwäche der Sternenflotte bei und absolvierte die Abschlussprüfungen erfolgreich, was ihm eine Beförderung zum Ensign und eine Versetzung, als CING auf die USB Atlantis einbrachte. Dort war er jedoch nicht lange stationiert. Sein Großonkel, Vice-Admiral Pedro de Almeida, forcierte eine Versetzung des jungen Ensigns an Bord der USS Lusitania, einem Schiff der Mantis Klasse, welche speziell für Hide & Rescue - Missionen entwickelt wurde. 

Im Jahr 2409, während einer Rettungsmission mehrerer Sternenflottenangehöriger aus einer romulanischen Strafkolonie, kam es zu einer Entdeckung des Rettungsteams, zu welchem auch der damalige CING der Einheit - Alexandre - gehörte. Dem Team unter der Führung des Vice-Admirals gelang es zwar die Gefangenen zu befreien, jedoch musste sich das Team mehrere Stunden in einer leicht erhöhten Position verschanzen, bevor sie von der Lusitania abgeholt werden konnten. Den Scharfschussfähigkeiten, sowie der Fantasie des CINGs war der schlussendliche Erfolg dieser Mission zuzusprechen. 

Anfang 2411 musterte der Großteil der Crew gemeinsam mit dem CO des Schiffes, Vice-Admiral de Almeida ab, weshalb sich Alexandre ebenfalls auf eine neue Einheit versetzen lies, auf der er genau so einen Zusammenhalt zu erwarten schien, wie er ihn auf der Lusitania gefunden hatte. Doch die Zeit auf der Caelian währte nicht lange. Fleetcaptain Steve Armstrong bat um die Versetzung des Technikers, dessen Spezialisierungen die PVS (Punkt-Verteidigungs-Systeme) sind um diesen auf den Utopia Planitia Schiffswerften in seinem Team zu Wissen. Dort arbeitete er auch an der Um und Aufrüstung der USS Achilles mit, der er zum Abschluss der Arbeiten als neuer Technischer Offizier zugeteilt wurde.

Alexandre wechselte mit dem Großteil der Besatzung von der USS Achilles auf die USS Odyssey.


Psychologisches Profil 

Trotz seiner ruhigen Art, oder gerade deswegen, kann auch Alexandre aus seiner Haut fahren und dabei vergessen, das ihn das sein Leben kosten könnte. Jedoch sind solche Wutanfälle ziemlich selten bei ihm, aber stets begründet. Ansonsten hätte seine Entspannte und aufmerksame Art aus ihm auch einen guten Counsellor oder Diplomaten machen können, nimmt er doch alles recht gelassen auf. Er versteht es geschickt Stress zu bewältigen und einen Schritt nach dem anderen zu machen. Diese Eigenschaften hat er sich bereits in früher Jugend angeeignet. Alexandre empfindet es sehr wichtig mit seinen Kollegen auf einer Wellenlänge zu sein. 

Sollte er feststellen das einer seiner Techniker mehr für sich, als für die Gruppe macht, kann es passieren das dieser bald nur noch die WC's wartet. 

Alexandre merkte während seiner Zeit auf der USS Lusitania, wie sehr ein enges Verhältnis zwischen den einzelnen Crewmitgliedern, dazu führen kann in den größten Notsituationen besonnen und Vertrauensvoll zu agieren und reagieren.


Stärken und Schwächen



 

Stärken Schwächen
großer Sachverstand im technischen Bereich schöne Frauen (vergisst darunter schon einmal seine Aufgaben)
eignet sich schnell neue bzw. unbekannte Technologien an  Alkohol, wenn er zu viel davon erwischt, ist er nicht mehr er selbst, führt bis hin zum Verlust seiner 'Persönlichkeit'
Handwerklich sehr geschickt Leidenschaftlicher Fußballer, geht aber erst vom "Feld", wenn der Computer aufgrund der Sensoren einen lebensgefährlichen Level erkennt
bewahrt die Ruhe und meistert somit die stressigsten Situationen  
sehr guter Scharfschütze  

 

Sprachen 

Fließend Standars sowie Portugiesisch und ein paar Brocken Romulanisch.
 


Spezialgebiete 

  • EPS-Leitungen
  • Punkt-Verteidiungssysteme
  • Impulskanonen
  • Computersysteme

 


Hobbies

  • Sport in all seinen Facetten
  • Kochen

 


Medizinisches Profil

Alexandre leidet unter einer Arrhythmie. Eine Arrhythmie ist eine Unregelmäßigkeit im normalen Herzrhythmus. Irgendwann empfindet jeder Mensch ein Herzstolpern oder ein Druckgefühl, aber diese Ereignisse sind harmlos. Bei Alexandre wurde diese Arrhythmie durch einen im frühen Wachstumsstadium seines Körpers erlittenen Herzinfarkt verursacht. Ansonsten stellte man bei ihm eine leichte Sehschwäche fest, die er jedoch mit Hilfe einer Brille überbrückt. Die Brille benötigt er nur zum Lesen, trägt sie jedoch immer auf seiner Nase, oder zumindest in einem kleinen Lederetui, bei sich. 

Alexandre ist Diensttauglich, auch wenn man sich zwei mal überlegen sollte, ob er an gefährlichen Raumspaziergängen teilnehmen sollte. 

Alexandre wurde ein neues Medikament verschrieben, welches ihm nun längere Raumspaziergänge ermöglicht.


 


Klassifzierte Sektion 

Mehrere Rettungsmissionen auf feindlichem Gebiet, die unter Geheimhaltung fallen. 

 

Coded with validXHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Website Baker, design by gavjof